An der Hoffnung festhalten

April 17, 2024
ANZEIGE
Rheinisches Bildungsinstitut Düsseldorf
Rheinisches Bildungsinstitut Düsseldorf
Rheinisches Bildungsinstitut Düsseldorf
Rheinisches-Bildungsinstitut-1
Rheinisches-Bildungsinstitut-2
Rheinisches-Bildungsinstitut-3

Hoffnung ist der Anfang von allem. Deshalb ist es notwendig, sie am Leben zu erhalten. Man sollte sie niemals verlieren. Denn Hoffnung ist der Bruder des Glaubens, und kein Lebewesen im Universum kann ohne Hoffnung existieren.

Erde, Luft, Wasser, Tiere und Pflanzen streben alle auf zyklische Weise nach Hoffnung. Der Winter kehrt immer mit der Hoffnung auf Frühling zurück, Frühling mit der Hoffnung auf Sommer und Sommer mit der Hoffnung auf Herbst. Wasser ist so entschlossen und hoffnungsvoll, dass es sogar den Stein durchdringen kann.

Die Situation des Menschen, der scheinbar der Stärkste in der Natur ist, ist tatsächlich schwieriger als es scheint. Er ist der alte Mieter der Erde, aber er ist immer verpflichtet, das Schicksalstor in einem Käfig zu beobachten, der von Zeit und Raum begrenzt ist und mit Vernunft und Emotionen verwoben ist. Und willensstark zu sein, ist schwieriger als alles andere. Die einzige Grundlage, an der er sich festhalten kann, ist Hoffnung, das heißt, optimistisch zu sein.

An diesem Punkt ist man hin- und hergerissen dazwischen ein Realist oder Träumer zu sein. Dank der Hoffnung versucht man, das zu sehen, was mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen ist, und zu fühlen, was unfassbar ist. Und so bemüht man sich, das Unmögliche zu erreichen. Aber die Geschichte zeigt, dass alles, was in der Welt erreicht wurde, wurde dank Hoffnung und ihrer Geschwister: Entschlossenheit, Beharrlichkeit und Anstrengung erreicht.

Auf dem Bild sind Bäume, deren Zweige ineinander verwoben sind.
Bild: Alex wolf mx via Pexels.com

Hier höre ich aber euch sagen, dass die Welt nicht so rosig ist und es so viel Böses gibt. Aber ist eine Person nicht so lange gefangen, wenn sie Angst vor dem Bösen hat, und frei, solange sie Hoffnung hat? Und auch wenn das Böse alles wie Finsternis umgibt, ist es nicht der Moment, in dem die Dunkelheit am intensivsten ist, der Moment, in dem wir der Dämmerung am nächsten sind?

Außerdem dauert kein Winter für immer, und natürlich wird der Frühling kommen, mit seinen Ankündigungen. Aber die Voraussetzung dafür ist zu glauben, zu hoffen, zu arbeiten und durchzuhalten. Genau wie der Glaube und die Anstrengung der beiden Bäume in der Geschichte von Élisabeth Brami und C. Blain:

Dies ist die Geschichte von zwei benachbarten Bäumen, einem großen und einem kleinen, die ständig miteinander konkurrieren. Diese Bäume, die jeden Frühling zusammen blühen und jeden Herbst zusammen ihre Blätter abwerfen, haben manchmal einen bitteren Streit darüber, wer die meisten Blätter hat und manchmal wessen Ast die meisten Vögel hat.

Menschen, die geschickt darin sind, alles zu zerstören und zu konsumieren, insbesondere die schöne Natur, begehrten mit großer Ambition das Land, auf dem diese Bäume standen, teilten es und errichteten eine sehr hohe Mauer zwischen diesen beiden Bäumen.

Danach können diese beiden benachbarten Bäume sich nicht mehr sehen, und sie begannen mit der Sehnsucht, die sie füreinander empfanden, zu verblassen.

Bis der alte Baum ein grünes Blatt an der Mauer sah. Dann wurde seine Hoffnung wieder grün, und er rief mit letzter Anstrengung auf die andere Seite der künstlichen Mauer, die sie trennte: Wir können diese Mauer überwinden! Gib nicht auf! Wachse weiter!

Als er das hörte, ermutigte sich der kleine Baum.

Indem sie sich ständig gegenseitig motivierten, gelang es ihnen, diese hohe Mauer zu überwinden und sich wieder über die Mauer hinweg die Hände zu reichen. Tatsächlich umarmten sich ihre Äste so sehr, dass niemand sie wieder trennen konnte. Künstliche Mauern waren nicht genug, um ihre wahre Freundschaft zu verhindern, und stärkten sie sogar. Sie stritten nie wieder miteinander.

Heute gibt es solche künstlichen Mauern in der Gesellschaft, und vielleicht wird jeden Tag eine neue hinzugefügt. Aber es ist möglich, die Mauern wieder zu überwinden, indem man die Hoffnung umarmt, solange man will. Wie der Sufi-Dichter Rumi sagt: „Hoffnung ist die nie endende Frühlingszeit, auch wenn es darin schneit oder stürmt, blühen immer Blumen.“

Dies erfordert Willenskraft und Anstrengung, genau wie es im Koran erklärt wird: „Und dass es für den Menschen nichts anderes geben wird als das, worum er sich (selbst) bemüht.“ (Najm, 39). Aber eine Strategie ist erforderlich, denn, wie Rumi sagt: „Allah ist barmherzig, aber er gibt keinen Weizen an diejenigen, die Gerste säen.“

ANZEIGE

3 Comments

  1. Coursiify 6-Figure In 60 Days LIVE Event

    Get VIP access to our live mastermind event and copy n’ paste our Coursiify underground system we use to make 6-figures in 60 days.

    This alone is worth 5x what you will pay today, and it’s yours for free!​

    (Value $1997) https://ext-opp.com/Coursiify

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Bild des Monats

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Don't Miss

Lass dir dein Leben nicht vom Bildschirm stehlen!

35 Jahre Erasmus

EZB erhöht Leitzins und rechnet mit Stagnation

Energiepartner Deutschland und Kanada

EU-Hilfe für die türkisch-zyprische Gemeinschaft

G7 verschärft Sanktionen gegen Russland und stützt weiter die Ukraine

Ukraine und Moldau werden EU-Beitrittskandidaten

Ross Beiaard und Karl der Große

EU-Bürger gestalten Europas Zukunft

Enge Partnerschaft zwischen EU und Indien

Hallerbos: Das blaue Naturschauspiel

Keukenhof, der schönste Frühlingspark der Welt

EU hilft Ukraine und erhöht Druck auf Russland

Neuer Aktionsplan der EU gegen Krebs

Es wurde wieder Licht

Proteste in 9 europäischen Städten gegen Menschenrechtsverletzungen in der Türkei

Ballonfahren im Zeichen des Friedens

EU stellt humanitäre Hilfe in Höhe von 3 Mio. EUR für Haiti bereit

Visaliberalisierung für die westlichen Balkanländer

EU will CO2-Sünder stärker zur Kasse bitten

EU will Verbraucherrechte stärken

Weitere Annährung zwischen der Türkei und EU

EU-Bürgerinitiative gegen fossile Brennstoffe

Ein Obernarr gestaltet Integration

Muslime in Deutschland 2020

Psychische Gewalt an Kindern

Stellungnahme gegen Antisemitismus

EU-„COVID-19-Zertifikat“ kommt vor Sommer

Konflikte im postsowjetischen Raum und der Karabach-Konflikt.

EU schützt Halloumi/Hellim-Käse aus Zypern

EU modernisiert Zollunion mit der Türkei

Annährung zwischen der Türkei und EU

Grünes Zertifikat für Reisen in der EU

Nachwuchsübersetzer/innen der EU ausgezeichnet

Humanitäre Hilfe der EU für die Rohingya-Flüchtlinge

Die traurige Geschichte des Islamismus

EU legt Zukunftsstrategie vor

CDU hofft auf die Stimmen der Migranten durch Laschet

EU-Staaten missachten Vorschriften der Telekommunikation

„Grünbuch zum Thema Altern“ in Europa vorgelegt

EU verhängt Geldbußen gegen die Spieleverlage

EU registriert „Verbot biometrischer Massenüberwachung“

EU und China bauen ihre Wirtschaftsbeziehungen weiter aus

EU verlängert Hilfsprogramm für Flüchtlinge in der Türkei

EU: „Migration ist Teil der europäischen Identität“

Harter Lockdown zur Weihnachtszeit

EU plant emissionsfreien Verkehr bis 2050

Täglich 3000 Corona-Tode in der EU

Demokratische Werte für EU-Bürger von „großer Bedeutung“

EU und China wollen 200 Produkte vor Fälschungen schützen

Die EU-Kommission rügt Ungarn und Portugal

EU-Verfahren gegen Zypern und Malta

Pandemie erschwert Integrationsbemühungen

Corona-Krise: Bund und Länder einigen sich auf Maßnahmen

Die EU will eine Pandemie-Karte mit einheitlichen Farbcodes erstellen

Der jährliche Fortschrittsbericht der EU zur Türkei veröffentlicht

Keine EU-Sanktionen gegen die Türkei

Rassistischer Eklat bei der Polizei in NRW

Das neue EU-Migrations- und Asylpaket

“Opposition in Belarus” wurde für den Sacharow-Preis nominiert

Von der Leyen kritisiert die Türkei

Der Filmpreis des Europäischen Parlaments im neuen Gewand

Champions League Start

Corona-Maßnahmen an NRW-Schulen

Wir kommen nicht als Rassisten auf die Welt

Der FC Bayern München

In Bochum liefern täglich Ehrenamtler warme Mahlzeiten an Senioren

Ramadan unter Quarantäne

Richtung Bundesliga

Erster Schritt aus dem Lockdown

Corona-Krise: Bundestag bewilligt Milliardenhilfen

Wie Covid-19 auf eine gerechte Welt hoffen lässt?

Großbritannien verabschiedet sich aus der EU

Die Grotten von Han

10 Millionen Euro für bessere digitale Ausstattung an Berufskollegs

Zehntausende Katalanen versammeln sich für Einheit Spaniens

Behindertenbeauftragter fordert Wahlrechtsänderung noch vor Europawahl

BDI-Präsident Dieter Kempf: Abschottung und Nationalismus schädlich für Wohlstand